Beitrag von Deutschlandfunk:

Für die einen ist Kommunismus ein Unding, für die anderen eine Alternative zum Kapitalismus. Am Berliner Gorki-Theater läuft zurzeit ein Festival, das Fragen zur Zukunft der westlichen Demokratie stellt. Zu den ersten Premieren gehörte die Produktion “Atlas des Kommunismus”, mit der die argentinische Regisseurin Lola Arias deutsche Geschichte analysiert.

Link zum Beitrag