23.02.2020

Deutschlandfunk Kultur: Interkulturelle Beraterin Mai-Phuong Kollath „im Gespräch“

Sonntag, 23. Februar 2020|

„Die DDR war mein Traumland“

Interkulturelle Beraterin Mai Phuong Kollath im Gespräch mit Ulrike Timm

https://www.deutschlandfunkkultur.de/interkulturelle-beraterin-mai-phuong-kollath-die-ddr-war.970.de.html?dram:article_id=470193

Voller Hoffnung kam Mai-Phuong Kollath als Vertragsarbeiterin aus Vietnam in die DDR. Sie erlebte Rassismus und das Pogrom von Rostock. Heute klärt sie über die Kultur ihres Geburtslandes auf – und gibt der vietdeutschen Community eine Stimme.

5.01.2020

Mein Buchbeitrag: Fehlanzeige Aufarbeitung „Rostock-Lichtenhagen“ – Warum die Mehrheitsgesellschaft hier eine Aufgabe hat.

Sonntag, 5. Januar 2020|

Ostdeutsche, Westdeutsche, Eingewanderte, Alteingesessene – das vereinte Deutschland hat viele Geschichten. Aber nicht alle werden erzählt. Seit 2008 arbeitet die Erinnerungswerkstatt – das sind Mitglieder aus Wissenschaft, Bildungsträgern und Migrantenselbstorganisationen aus Niedersachsen und Sachsen-Anhalt – daran, Migrationsforschung und den gesellschaftspolitischen Erinnerungsdiskurs zu verbinden und auf Leerstellen zu untersuchen. Das Buch diskutiert neuere Forschungsergebnisse und untersucht, warum die Sichtweisen von Eingewanderten aus Ost und West, die kaum Eingang in Gedenkfeierlichkeiten, Geschichtsbücher und das kollektive Gedächtnis gefunden haben, in ein neues, inklusives Narrativ des »Deutschseins« eingebunden werden müssen und welche Ansätze es dafür gibt.

Autorinnen und Autoren aus unterschiedlichen Wissenschaftsdisziplinen diskutieren Fragen von Teilhabe und Ausschluss, von Identität und gesellschaftlichem Zusammenhalt: interdisziplinär, politisch und praktisch. Es geht darum, »Erinnerungskultur« in »Erinnerungspolitik« zu überführen und zu einem Feld der Auseinandersetzung um Partizipationsmöglichkeiten marginalisierter Gruppen zu machen.

Bestellformular__Vielheit und Einheit im neuen Deutschland

 

21.05.2015

Moderation bei der Informationsfahrt der Senatorin für Arbeit, Integration und Frauen „Potenziale und Perspektiven vietnamesischer Einwanderer“

Donnerstag, 21. Mai 2015|

(v.l.n.r.): Dr. Nguyen Viet Duc (Vereinigung der Vietnamesen Berlin-Brandenburg e.V.), Mai-Phuong Kollath, Dr. Pham Ngoc Ky (Unternehmerverband der Vietnamesen in Deutschland e.V.), Wolfgang Bork (Vietnamesisch-deutsche Brücke e.V.), Dilek Kolat, Berliner Senatorin für Arbeit, Integration und Frauen (www.berlin.de/sen/aif/ ), Vu Quoc Nam (Bundesverband der Vietnamesen in Deutschland e.V.), Mai Thy Phan-Nguyen (VIEW e.V.)

10.03.2015

2. Sitzung Runder Tisch zum BQ-Portal

Dienstag, 10. März 2015|

Das Informationsportal für ausländische Berufsqualifikationen“ beim Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie

7.08.2014

Moderation bei der Informationsfahrt der Senatorin für Arbeit, Integration und Frauen „Potenziale und Perspektiven vietnamesischer Einwanderer“

Donnerstag, 7. August 2014|

(v.l.n.r.): Dr. Nguyen Viet Duc (Vereinigung der Vietnamesen Berlin-Brandenburg e.V.), Mai-Phuong Kollath, Dr. Pham Ngoc Ky (Unternehmerverband der Vietnamesen in Deutschland e.V.), Wolfgang Bork (Vietnamesisch-deutsche Brücke e.V.), Dilek Kolat, Berliner Senatorin für Arbeit, Integration und Frauen (www.berlin.de/sen/aif/ ), Vu Quoc Nam (Bundesverband der Vietnamesen in Deutschland e.V.), Mai Thy Phan-Nguyen (VIEW e.V.)

15.09.2012

Bürgerdialog Demografischer Wandel

Samstag, 15. September 2012|

Ich gehöre seit September 2012 zu dem Beraterkreis des “Bürgerdialog Demografischer Wandel” – Eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.Der Beraterkreis ist das Fachgremium des Bürgerdialogs Demografischer Wandel. Er setzt sich zusammen aus rund 15 Fachexpertinnen und -experten aus den Bereichen Wissenschaft und Forschung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft. Während des Bürgerdialogs wird das Gremium drei Mal tagen. Seine Aufgabe ist es, den Dialog inhaltlich-fachlich zu begleiten. Neben der fachlichen Kommentierung der Dialogergebnisse stehen die Expertinnen und Experten den Teilnehmenden bei den Bürgerkonferenzen und beim Bürgergipfel als Ansprechpartner und Impulsgeber zur Verfügung. ››› Statements der Beraterkreismitglieder